Musikalisches Großprojekt geht in die Zielgerade

Ein musikalisches Großereignis kündigt sich für Samstag, 23.April, um 19.00Uhr in der Stadtkirche an: rund 180 Mitwirkende werden unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Martin Ufermann Joseph Haydns populäres Oratorium „Die Schöpfung“ zur Aufführung bringen. Seit geraumer Zeit sind die Mitglieder der Kantorei, des Jungen Chores Westerkappeln und des Ki-Pop-Chores Mettingen intensiv mit den Proben für dieses eindrucksvolle Werk befasst.

Rund 180 Mitwirkende werden im April Joseph Haydns Oratorium
„Die Schöpfung“ in der Stadtkirche zur Aufführung bringen

Es beschreibt sehr anschaulich und facettenreich die Erschaffung der Welt und den genialen Plan, der den einzelnen Schöpfungsschritten zu Grunde liegt. Mit großem Eifer und viel Entdeckerfreude studierten die Chormitglieder im vergangenen Jahr die ersten beiden Teile des groß angelegten Werkes ein. Nun geht es an den dritten Teil und damit an den Probenendspurt.

Für erfahrene Chorsänger mit Notenkenntnissen besteht jetzt die letzte Möglichkeit, sich noch an diesem einmaligen Projekt zu beteiligen. Weitere Infos und die Anmeldungen zur Teilnahme gibt es bei Kantor Martin Ufermann unter Tel.:05404/6766. Der Vorverkauf für das Konzert in der Stadtkirche am 23.April sowie für eine zweite Aufführung am 24.April um 19.00Uhr in der kath. Kirche Maria Himmelfahrt in Mettingen-Schlickelde hat begonnen. Die Karten sind zum ermäßigten Vorverkaufspreis von 15€ (erm.:10€) bei Lotto Bensmann, der Buchhandlung Esch sowie in Mettingen bei Schreibwaren Gerbus erhältlich. Weitere Informationen unter www.kirchenmusik-westerkappeln.de