Mitteilungen

Junge Chor probt für Haydns „Schöpfung“

Quelle: Westfälische Nachrichten - Sa., 24.01.2015

Westerkappeln - Nach längerer Pause wird der Junge Chor Westerkappeln in diesem Jahr mal wieder klassische Pfade betreten. Zusammen mit der Kantorei der Stadtkirche und dem Ki-Pop-Chor Mettingen bereiten sich die Chorsänger auf das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn vor.

Der Junge Chor hat ein umfangreiches Jahresprogramm verabschiedet. Ein Schwerpunkt wird auf den Proben
für das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn liegen, das im April 2016 zur Aufführung kommen soll.
Foto: privat

Nach längerer Pause wird der Junge Chor Westerkappeln in diesem Jahr mal wieder klassische Pfade betreten. Zusammen mit der Kantorei der Stadtkirche und dem Ki-Pop-Chor Mettingen werden sich die Chorsänger zu einem rund 170 Sänger umfassenden „XXL-Chor“ zusammenschließen, um im April 2016 mehrere Male das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn zur Aufführung zu bringen.

Zu einem intensiven Probenwochenende trafen sich über 40 mitglieder des Jungen Chores im Haus Maria frieden in rulle. unter Leitung von Kantor Martin Ufermann wurden neben verschiedenen Gospels auch Stücke für das nächste Konzertprojekt im November von Bach, Mozart, Mendelssohn und Fünfgeld geprobt. Einen besonderen Akzent erhielt das Wochenende durch die angagierte Mitwirkung der Sängerin und Stimmbildnerin Katja Rothfuss, die der Förderkreis Kirchenmusik finanziell ermöglicht hatte. 

Dscf8064-kl
zum Vergrößern anklicken

Im Plenum und in  verschiedenen Stimmgruppen trainierte die aus Amerika stammende Künstlerin die Chorsängerinnen und -sänger so nachhaltig, dass sich alle Beteiligten über deutlich hörbare Verbesserungen des Chorklanges freuen konnten. Die wunderschöne Umgebung des Hauses sowie die Freizeitmöglichkeiten trugen neben dem sonnigen Frühlingwetter das Ihre zu einer guten Stimmung und einer intensiven Chorgemeinschaft bei.