Neues Projekt der Kantorei

Quelle: Westfälische Nachrichten - 12.01.2012

Westerkappeln - Rückschau und Ausblick hielten die rund 40 Mitglieder der Kantorei der evangelischen Stadtkirche bei ihrer Jahreshauptversammlung am Montagabend im Haus Bonhoeffer. Kantor Martin Ufermann erinnerte in seiner Chronik an 15 Auftritte des Chores im Jahr 2011, darunter drei Konzerte und neun festlich gestaltete Gottesdienste - unter anderem zur Eröffnung der Sommersynode des Kirchenkreises Tecklenburg.

20120112-wn
Gut aufgestellt und hoch motiviert geht die Kantorei der Stadtkirche Westerkappeln mit ihrem neuen Chorprojekt „Engelsklänge" ins Jahr der Kirchenmusik 2012.
Foto: (privat)

Pfarrer Olaf Maeder, der zu Beginn der Versammlung den Chormitgliedern Gedanken zur Jahreslosung 2012 mit auf den Weg gab, dankte als amtierender Vorsitzender des Presbyteriums den Sängerinnen und Sängern für ihren engagierten und vielfältigen Einsatz. Er hob insbesondere die beiden eindrucksvollen Aufführungen des Musicaloratoriums „Simeon" sowie das festliche Weihnachtskonzert hervor.

„Die Kirchenmusik an unserer Stadtkirche hat eine große Strahlkraft weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus" stellte Maeder fest und verband dies mit Lob und Anerkennung auch und gerade für den rührigen Kantor Martin Ufermann. Nachdem sich dieser ebenfalls bei den Chormitgliedern für deren unermüdliches Engagement bedankt und insbesondere diejenigen Kantoreisänger würdigend hervorgehoben hatte, die auf vielfältige Weise besondere Aufgaben im Chor übernommen haben, richtete Ufermann den Blick in das neue Chorjahr 2012. Dieses sei bundesweit von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum „Jahr der Kirchenmusik" bestimmt worden, berichtete der Kantor und verwies auf verschiedene Veranstaltungsreihen aus diesem Anlass, die unter www.gottesklang.de, beworben werden.

Für die Kantorei bringt das neue Jahr neben der traditionellen Gestaltung besonderer Festgottesdienste ein reizvolles Konzertprojekt unter dem Motto „Engelsklänge". Am Totensonntag, 25. November, sollen in einem vielgestaltigen Konzert mit Texten, Skulpturen und Bildern Kompositionen aus alter und neuer Zeit zum Thema „Engel" erklingen. Ein Hörbeispiel aus dem Requiem von Gabriel Fauré, einem französischen Romantiker, stimmte die Chorgemeinschaft zum Abschluss des Abends stimmungsvoll darauf ein.

Neue Chorsänger sind zu diesem „himmlischen" Mitmachprojekt willkommen. Notenkenntnisse sind dazu zwar hilfreich, aber nicht erforderlich. Die Proben beginnen am kommenden Montag um 20 Uhr im Haus Bonhoeffer. Weitere Informationen gibt es beim Chorleiter Ufermann, ' 05404 / 6766 und unter www.kirchenmusik-westerkappeln.de.