… ach ja, stimmt. Cossi sagte es schon im letzten Jahr "Wir treffen uns im August in Borken." Gesagt und auch getan und noch Bianca mitgebracht. Sie geht hier in Borken an dem Start für ihren ersten Triathlon.

Wer die Veranstaltung kennt, weiß das Borken für ein solches Vorhaben sehr gut geeignet ist. Eine familiäre Atmosphäre und der Kurs in einer schönen Landschaft zeichnen Borken aus.

Ankommen, sich die Startnummer auf dem Arm schreiben lassen und dann in Ruhe zusammen in der Wechselzone sich einrichten. Für Bianca ist das schon spannend zu erleben. Cossi ist ja schon seit Jahren dabei und hat unzählige Triathlonverstaltungen bestritten. Also hier bei ihm die Routine und Vorfreude auf die nächsten Stunden.

Bei der Ansprache erfahren wir, dass Volker, seit 33 Jahren der Moderator des Triathlons, heute uns durch seinen letzten Wettkampf führt. Wir sagen an dieser Stelle "Herzlichen Dank! Wir haben uns in den vergangenen Jahren immer wohl gefühlt bei Dir und Deinen Freunden." Die La-Ola-Welle ist dann auch in diesem Jahr eine besonders gute und lange. Noch ein paar kurze Worte und dann startet Bianca ihren ersten Triathlon. Mit etwas Respekt, was da wohl auf sie zukommt, geht sie mit uns an den Start.

Im See heißt es dann einen halbwegs freien Platz zum schwimmen zu finden. Nach etwas mehr als zehn Minuten sind wir drei aus dem Wasser heraus und laufen zum Rad. Noch einmal zuwinken und dann treten wir kräftig in die Pedalen. Wie in jedem Jahr ist die Strecke von Helfern und der Polizei gut gesichert. Leichte Hügel sind zu bewältigen auf unserem Weg vorbei an Bauernhöfen, Wiesen und Feldern. Auch das Wetter meint es heute gut mit uns. Die Sonne wärmt und trocknet unsere Sportkleidung.

Nach mehr als 16 km sind wir wieder zurück in der Wechselzone. Absteigen, laufen und schieben bis zum vorher ausgesuchten Platz und dann geht es auf die Laufstrecke. Am Rand des Waldes wird Wasser gereicht. Wir nehmen es gerne. Jetzt liegen noch 3,7 km vor uns. Durch den Wald und am See zurück. Hier ist es nun doch anstrengend und es zeigt sich schnell ob sich jeder von uns die Kraft richtig eingeteilt hat. Besonders für Bianca, mit ihrem ersten Start, ist die Phase sehr intensiv. Der Wechsel der Bewegungen ist noch nicht ganz verinnerlicht, die dritte Sportart ist kaum angefangen und dennoch ist schon viel Energie verbraucht. Wir alle kennen dies. Gedanken wie: "Ich könnte jetzt an einem See liegen. Warum mache ich das hier nur?" kommen schnell auf. Bianca kommt da gut durch. Sie schafft es schnell in den Laufmodus zu kommen. Fest ist der Wille diese Herausforderung zu meistern.

Wir kommen alle drei zufrieden mit unseren Leistungen im Ziel an. Rasch ist wieder Luft da um neben der Stärkung im Zielbereich auch von den Erlebnissen, besonders des ersten, Triathlons zu erzählen.

Triathlon Borken

Volksdistanz: 400 m - 16 km - 3.700 m

Starter AK Platz Platz gesamt Gesamtzeit
Richard 12. 170. 01:09:41
Cossi 7. 199. 01:16:06
Bianca 20. 206. 01:19:16