Projekte

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das wollen wir:

Gute Radwege gibt es im Außenbereich von Westerkappeln

im Ort gibt es Wege für Autos und Fußgänger, wenige für Radfahrer

  • Die Osnabrücker Straße und Tortenautobahn von Krug bis Westfalen
    Tankstelle ist ungeeignet als Radweg
  • Die Alternative für Radler: Supermärkte, Kirchplatz, Rathaus,
    Konrottstraße und heutiger Kinderschulweg bis zur Grundschule
  • Sofortmaßnahme bei den Supermärkten für Radfahrer und Fußgänger:
    Zebrastreifen vor dem K+K Markt
  • Mit den Bürgern und einem Planungsbüro müssen mögliche Radwege
    aufgezeigt, diskutiert und umgesetzt werden
  • Andere Vorschläge Bramscher Straße/Sandstraße Sofortmaßnahme
  • Strassenlaterne Turnhalle/ Schildkampshof Sofortmaßnahme
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Hinterlassenschaft, die die Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer 2014 vorfand, war ein echtes Problem: ein Bebauungsplan für den Gartenmoorweg, der sich baurechtlich nicht als genehmigungsfähig erwies. Mit großem persönlichen Einsatz hat die Bürgermeisterin diesen Mangel behoben und inzwischen ist am Gartenmoorweg ein tolles Siedlungsgebiet mit schicken Häusern entstanden. Demnächst kann auch die Bebauung des zweiten Bauabschnitts erfolgen.

In rekordverdächtiger Zeit ist es darüber hinaus gelungen, in der Nähe des Siedlungsgebiets eine neue Kita zu schaffen. Das erforderliche Grundstück und das Baurecht wurden sehr zügig geschaffen, so dass der Träger den Bau schon vor einem Jahr vollenden konnte. Eine gute Sache für die jungen Familien am Gartenmoorweg und auch sonst in Westerkappeln!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Super für unsere Sportlerinnen und Sportler: Das Hanfriedenstadion (kleines Foto) wird nun endlich saniert, erhält eine 400m-Laufbahn und die Spielfläche wird mit einem Rollrasen erneuert. Damit steht das günstig gelegene Hanfriedenstadion im Jahr 2020 wieder allen Sportlern aus den Vereinen und den Schulen zur Verfügung.

Vor allem die CDU und die Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer haben sich dafür eingesetzt, dass dies durch die Verwendung des Rollrasens auch möglich sein wird. Bereits fertig ist seit mehr als einem Jahr der Kunstrasenplatz am Königsteich, der auch bei längerem Schmuddelwetter den Spiel- und Trainingsbetrieb ermöglicht.

Die Kosten blieben voll im Rahmen. Unser Dank geht an die Ehrenamtlichen im Verein für den großen Einsatz. Im Süden der Gemeinde ist darüber hinaus ein Trainingsplatz mit Kunstrasen geplant. Damit wird es in hoffentlich absehbarer Zeit auch für die Sportler aus dem Süden bessere Trainingsmöglichkeiten geben.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

in Westerkappeln tut sich was. Für die Jahre 2014 bis 2020 haben wir von der CDU zusammen mit der Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer eine soziale Bildungs-, Familien- und Infrastrukturpolitik in den Mittelpunkt gestellt.

Fertig ist nun das erste Projekt des dreistufigen Plans für die Schulen in Westerkappeln, das neue Gebäude für die Offene Ganztagsgrundschule am Bullerdiek. Für die Betreuung der Grundschulkinder am Nachmittag gibt es damit jetzt ausreichend Platz zum Lernen und Spielen. Die Kosten für das Gebäude bewegen sich genau im vorgesehenen Rahmen und auch der Zeitplan wurde korrekt eingehalten. Erweitert wird nun in der zweiten Stufe das alte Grundschulgebäude, in dem im Erdgeschoss eine Mensa entstehen wird.

Die zwei Obergeschosse, für die sich die CDU entschieden eingesetzt hat, bieten nach Fertigstellung neue, moderne Unterrichtsräume. Die Erweiterung des Gebäudes ist bei laufendem Schulbetrieb eine „Operation am offenen Herzen“, was baufachlich nicht einfach ist. In der dritten Stufe steht die Erweiterung des Gesamtschulgebäudes für die Oberstufe an.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In allen Siedlungsgebieten sind Markierungen für Tempo 30 auf den Fahrbahnen aufgebracht worden. Die CDU hatte dies beantragt, damit es in den 30er-Zonen mehr Verkehrssicherheit gibt. Im Nahverkehr setzt sich die CDU für einen klimaverträglichen Mix aus Straßen-, Rad- und Schienenverkehr ein, denn eine Mobilität mit sozialverträglichen Kosten gehört zur Lebensqualität der Zukunft.

In Velpe wird der Bahnübergang in einigen Jahren der Vergangenheit angehören und durch ein Tunnel- und Trogbauwerk ersetzt. Damit die Planungen sich nicht über die Köpfe der Anlieger hinweg vollziehen, hatte die CDU Anliegerversammlungen beantragt, von denen schon mehrere unter der Leitung unserer Bürgermeisterin stattfanden.

So stellen wir uns vorbildliche Bürgerbeteiligung und Mitwirkung in
Westerkappeln vor. Lassen Sie uns so weitermachen.