Junge Chor probt für Haydns „Schöpfung“

Quelle: Westfälische Nachrichten - Sa., 24.01.2015

Westerkappeln - Nach längerer Pause wird der Junge Chor Westerkappeln in diesem Jahr mal wieder klassische Pfade betreten. Zusammen mit der Kantorei der Stadtkirche und dem Ki-Pop-Chor Mettingen bereiten sich die Chorsänger auf das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn vor.

Der Junge Chor hat ein umfangreiches Jahresprogramm verabschiedet. Ein Schwerpunkt wird auf den Proben
für das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn liegen, das im April 2016 zur Aufführung kommen soll.
Foto: privat

Nach längerer Pause wird der Junge Chor Westerkappeln in diesem Jahr mal wieder klassische Pfade betreten. Zusammen mit der Kantorei der Stadtkirche und dem Ki-Pop-Chor Mettingen werden sich die Chorsänger zu einem rund 170 Sänger umfassenden „XXL-Chor“ zusammenschließen, um im April 2016 mehrere Male das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn zur Aufführung zu bringen.

Darauf verständigten sich die rund 50 anwesenden Chormitglieder laut Mitteilung am Mittwochabend bei ihrer Jahreshauptversammlung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Zuvor hatte Chorleiter Martin Ufermann an die Highlights des zurückliegenden Chorjahres erinnert: zwei gut besuchte Konzerte unter dem Motto „Lieder, die das Leben schrieb“, eins davon zu Gunsten der „Arche“, einer Lebensgemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderungen in Tecklenburg, die Ausrichtung des 17. Westerkappelner Gospelworkshops, die Teilnahme am traditionellen Weihnachtskonzert in der Stadtkirche sowie die musikalische Ausgestaltung der grünen und silbernen Konfirmationen und anderer Gottesdienste ergaben in der Summe zehn Choreinsätze im abgelaufenen Jahr.

Ufermann dankte allen Akteuren für ihren Einsatz und richtete dann den Blick auf die Planungen für das neue Jahr. Vom 20. bis 22. Februar erwartet der Chor wieder weit über 100 Teilnehmer zum traditionellen Gospelworkshop im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, der diesmal wiederum von Micha Keding und seinem Team geleitet wird. Anmeldungen dafür sind noch über die Homepage des Jungen Chores ( www.junger-chor-wk.de ) möglich.

Die musikalische Ausgestaltung des Gottesdienstes mit Eckart von Hirschhausen am 1. März in der Stadtkirche steht ebenso auf dem Jahresprogramm wie die Mitwirkung bei den Konfirmationen und einigen Hochzeiten. Das Jahreskonzert findet am 27. September mit einem Gospel-Swing- und Popprogramm statt.

Im Mittelpunkt der Probenarbeit wird laut Ufermann aber Haydns „Schöpfung“ stehen, mit der sich der Junge Chor nach Bachs Weihnachtsoratorium und der Krönungsmesse von Mozart ein weiteres Mal auf klassisches Terrain begibt.

Die Proben dazu beginnen am nächsten Mittwoch, 28. Januar, um 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Neue Sängerinnen und Sänger sind dazu willkommen. Weitere Informationen gibt´s beim Chorleiter Martin Ufermann, ??05404/6766.