Drucken

Quelle: Westfälische Nachrichten - 25.02.2013

Von Astrid Springer

Westerkappeln - „The Joyful Gospel Singers" erfüllten die mächtige Stadtkirche am Sonntag. Es war das Abschlusskonzert des 16. Westerkappelner Gospelworkshops. Mit traditionellem Gospel und jungem Pop lockten die mehr als 120 Teilnehmer des Workshops am Sonntag wieder viele interessierte Zuhörer zum Abschlusskonzert in die Westerkappelner Stadtkirche.

20130225-wn
Die mehr als 120 Teilnehmer des Gospel-Workshops gaben zum Abschluss noch einmal alles. Foto: Astrid Springer

Mit volltönenden Stimmen füllten „The Joyful Gospel Singers" das mächtige, alte Kirchenschiff. Dabei fiel besonders der glockenklare Gesang vieler Solisten auf, die Workshopleiter Wolfgang Zerbin zu dieser Leistung motiviert und in das Programm eingeflochten hatte. Unter Anleitung des Rommerskirchener Musikers präsentierten die leidenschaftlichen Freizeitsänger auch Popsongs wie „Man in the Mirror" von Michael Jackson und „Himmel auf" von Silbermond, die sich erstaunlich gut in das Gospel-Programm einfügten. Für ihre Darbietung ernteten Chorsänger wie Solisten schließlich tosenden Applaus, mit einer schwungvollen Version von „Ain't no Rock" entließen sie ihr Publikum auf den verschneiten, sonntäglichen Kirchplatz.