Co-TherapeutenInnen

Werner (im Alter von 30 Jahre verstorben) und Snoopy (von links)

Die fünf Pferde -bzw. Ponys- mit denen ich arbeite, sind unterschiedlich groß und haben sehr individuelle Charaktereigenschaften. Die Tiere sind sorgfältig ausgebildet und werden ent-sprechend ihrer Möglichkeiten eingesetzt und fortlaufend von einem Pferdetrainer gefördert.

 

Pyra Dun (leider von uns gegangen)


Artgerechte Tierhaltung und achtsamer Umgang mit den Pferden sind selbstverständliche Voraussetzungen meiner Arbeit. Auch hier ist meine Arbeit geprägt vom ganzheitlichen Ansatz. Die Pferde werden gefördert im körperlichen, emotionalen und sozialen Bereich.

 

Nazira

Meine fünf Co- TherapeutenInnen leben in einer kleinen Herde im Offenstall. Sozialkontakte und Bewegung sind jederzeit möglich. Viel Abwechslung in der Arbeit und arbeitsfreie Zeiten dienen ihrer Erholung.

 

Kaligula

Unser Nachwuchs Mirasol (im Hintergrund Nazira)

Buxom Brown (Pyras Sohn, leider von uns gegangen)

 

Weitere Vierbeiner gestalten zusätzliche (Förder-)Möglichkeiten...